Chancen verbessern auf eine selbstbestimmte Zukunft

Die Werner Erkes Stiftung entstand aus der Idee heraus, für hilfsbedürftige Menschen da sein zu wollen. Seit unserer Gründung verfolgen wir das Ziel, an den Stellen zu helfen, an denen die Not am größten ist. Daher fördern wir engagierte, wohltätige und gemeinnützige Vereine bei der Durchführung ihrer Projekte in den Krisengebieten der Welt. Im Mittelpunkt der Bemühungen stehen Erziehung und Bildung von Kindern und Jugendlichen in den ärmsten Ländern.

In Kooperation mit unserem Partnerverein Lahai-Roi e. V. haben wir ein Internat in Rumänien direkt an der moldawischen Grenze gebaut. Hier werden Kinder aus prekären Familienverhältnissen aufgenommen und rund um die Uhr betreut. 
Zurzeit planen wir mit Partner-Stiftungen und -Vereinen Kindergärten, Schulen, Bildungszentren und Obdachlosenhäuser in Afrika. 

 

Das leicht auszumachende Ungleichgewicht der Chancen auf ein wirtschaftlich gesichertes Leben wird besonders in Zeiten der Globalisierung deutlich. Die sich immer weiter spreizende Schere zwischen Arm und Reich verschärft das Konfliktpotenzial in den sozialen Brennpunkten unserer Gesellschaft. Die Industrialisierung der westlichen Welt und die unaufhaltsame Globalisierung leisten den katastrophalen Zuständen in den benachteiligten Regionen der Erde Vorschub.

Vielleicht ist der Weltfrieden eine Utopie. Wahrscheinlich ist auch die Chancengleichheit aller Menschen ein unerfüllbarer Wunsch. Aber jeder Schritt hin zu diesem Ziel macht die Welt ein Stückchen lebenswürdiger und sicherer. 

Aktuelles:

iMacs fürs Internat

> Dezember 2022  12 bei der TASKOM Werbeagentur ausgemusterte iMacs und 10 weitere Monitore sind auf dem Weg in unser Internat in Victoria/Rumänien.

Neues Schulprojekt in Kasese (Uganda)

> November 2022  Wir sind sehr froh, mit "Reach the Poor" einen erfahrenen Partner für den Bau der Horizon Primary School gefunden zu haben. Das Projekt umfasst einen Kindergarten und eine Grundschule für insgesamt 800 Jungen und Mädchen sowie ein Internat für bis zu 240 Kinder.

Baubeginn des ODEC in Swakopmund

> Oktober 2022  Die Menschen und Landschaften haben uns auf unserer Namibia-Reise sehr beeindruckt. Die vorgefundenen Lebensbedingungen in den Townships haben noch einmal in eindrucksvollerweise unsere Entscheidung bestätigt, das Bildungsprojekt ODEC in Swakopmund zu bauen. Die Fundamente sind bereits ausgehoben. Die Eröffnung ist für Januar 2024 geplant.

Zu Besuch bei der Fondation Stamm in Burundi

> September 2022 Auf unserer Afrika-Reise folgten wir gerne der Einladung der Fondation Stamm, deren zahlreichen Projekte (Kindergärten, Schulen, Krankenhäuser usw.) kennenzulernen. Wir waren überwältigt von dem, was die Fondation Stamm in Partnerschaft mit Burundikids e. V. und anderen gemeinnützigen Vereinen in den letzten Jahrzenten aufgebaut hat.

NOBE und WES planen Bildungsprojekte in Nkamba.

> September 2022 Der Vorstand der Werner Erkes Stiftung besucht ein Grundschulprojekt in ländlicher Umgebung in der Nähe der Hauptstadt Kigali (Ruanda). NOBE und WES werden in enger Zusammenarbeit die Grundschule um weitere Klassenräume erweitern und ein Verwaltungsgebäude bauen. Für die mittelfristige Zukunft sind ein Kindergarten und eine Sekundarschule geplant.

ODEC Open Door Education Centre 

> August 2022 Der Kooperationsvertrag zwischen der Werner Erkes Stiftung und dem Tangeni Shilongo Namibia e. V. über den Bau und den Betrieb eines Bildungszentrums in Namibia wurde unterschrieben. Ein Besuch des Vereins in Namibia ist für den Oktober geplant.

Offen für Flüchtlinge

> März 2022 Gleich nach Kriegsbeginn wurde unser Internat in Ost-Rumänien zusätzlich zum Auffanglager für flüchtende Frauen und Kinder aus der Ukraine.

Neubau einer Sporthalle in Victoria (Rumänien)

> Januar 2022 Dank des milden Winters konnte der Bau der neuen Sporthalle gleich neben dem Internat begonnen werden.

ANZEIGE

Druckversion | Sitemap
© Werner Erkes Stiftung 2022